Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Der Berner Käfigturm in der Bildmitte.
Legende: Ungewisse Zukunft des Politforums im Berner Käfigturm. Keystone
Inhalt

Abfuhr von beiden Kammern Parlament will Politforum Käfigturm nicht mehr unterstützen

Die Zukunft des Berner Politforums Käfigturm ist ungewiss. National- und Ständerat haben der Institution jede weitere finanzielle Hilfe versagt.

  • Beide Kammern haben gleich lautende Motionen zur Zukunft des Politforums Käfigturm beraten und verworfen: Der Nationalrat mit 103 zu 82 Stimmen, der Ständerat mit 18 zu 14 Stimmen.
  • Die Staatspolitischen Kommissionen beider Räte hatten gefordert, dass der Bund das Politforum über 2017 hinaus mit 400'000 Franken pro Jahr unterstützt.
  • Die finanzielle Unterstützung eines Politforums ausserhalb des Bundeshauses gehöre nicht zu Kernaufgaben des Staates, argumentierte Finanzminister Ueli Maurer.
  • Der Mietvertrag des Bundes im Käfigturm läuft noch bis ins Jahr 2021.
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Mark Balsiger  (Mark Balsiger)
    Was offenbart der geschärfte Blick auf die "Spardebatten": Die Bauern erhalten künftig 62 Mio. Franken mehr, ihre Subventionen erhöhen sich auf 3,39 Mrd. Franken pro Jahr. Und auch für die Schweizer Armee gibt es mehr Geld: neu 5 Mrd. Für das Politforum hingegen gibt es in Zukunft: 0,00 Franken. Es hätte seitens des Bundes nur noch 400'000 Franken jährlich gebraucht, um diese Institution weiterhin zu betreiben, 60 Prozent weniger als bisher. Politische Bildung gibts nicht zum Null-Tarif.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen