Brand in Bern-Bümpliz Pensionsgäste in der Nacht von Brand überrascht

  • Die Berner Berufsfeuerwehr hat in der Nacht auf Freitag in Bern-Bümpliz eine Pension evakuiert.
  • Grund dafür war ein Brand bei elektrischen Installationen im Keller, der viel Rauch verursachte.
  • Verletzt wurde niemand.

Weil zahlreiche Menschen Rauch einatmeten, wurden insgesamt 18 Personen durch die Sanitätspolizei Bern untersucht, wie das Feuerwehrkommando der Stadt Bern am Freitagmorgen mitteilte.

Feuerwehr im Einsatz Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Feuerwehr konnte rasch löschen. Keystone (Symbolbild)

Den Brand selber löschte die Feuerwehr rasch. Danach wurde die Liegenschaft, die beim Bahnhof Bümpliz-Süd liegt, mit Hochleistungslüftern rauchfrei gemacht.

Wegen des Rauchschadens ist das Gebäude derzeit nicht bewohnbar. Die Kantonspolizei brachte Hausbewohner, die nicht selber eine Unterkunft fanden, in einer nahen Turnhalle unter. Wieso es zum Brandausbruch kam, wird untersucht. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.