Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Polizei fasst mutmassliche Täterin nach Tötungsdelikt in Oberburg

Das Tötungsdelikt von Oberburg bei Burgdorf scheint geklärt. Eine 26-jährige Frau hat zugegeben, mit einem Messer auf einen 41-jährigen Mann eingestochen zu haben.

Luftbild von Oberburg.
Legende: Die Tat geschah in Oberburg. Google Maps

Das teilte die Kantonspolizei Bern am Freitag mit. Nach ihren Erkenntnissen stammt die Frau aus dem privaten Umfeld des Opfers. Die beiden seien am vorletzten Wochenende alleine in der Wohnung des Mannes gewesen und in Streit geraten.

Die Frau ist in der Region wohnhaft. Die Staatsanwaltschaft hat Untersuchungshaft beantragt.

Die Leiche des Mannes war am 13. Mai in einer Wohnung in Oberburg entdeckt worden. Die Rechtsmediziner kamen zum Schluss, dass er an den Folgen mehrerer Messerstiche verstarb. Bereits vor wenigen Tagen hatte die Polizei mitgeteilt, sie habe eine Person festgenommen. Nähere Angaben über deren Identität machte sie damals aber nicht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.