Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Ein Tanztraining für Seniorinnen – wie funktioniert das? abspielen. Laufzeit 05:52 Minuten.
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 07.05.2019.
Inhalt

Pro Senectute würdigt Projekt Lasst die Alten tanzen

Im Berner Stadttheater tanzen jede Woche Seniorinnen und Senioren – aus Freude an der Bewegung, aber nicht nur.

Die Bewegungen sind sanft, vorsichtig und sehr langsam. Im Proberaum des Berner Stadttheaters bewegen sich rund 20 Frauen – die meisten davon Seniorinnen – zu Musik. Vorgezeigt werden die Übungen von zwei Tanzlehrerinnen. Es ist aber kein normaler Tanzkurs. Es geht um mehr als Freizeitbeschäftigung.

Zwei Tanzlehrerinnen leiten die Seniorinnen an.
Legende: Tanzlehrerin Clare Guss-West (in rot) macht Bewegungen vor, die Seniorinnen im Kreis machen es nach. Martina Koch/SRF

«Tanzen ist wie Medizin», sagt Clare Guss-West. Sie ist die Tanzlehrerin und Mitgründerin der European Dance and Creative Wellness Foundation – einer Organisation, die sich der Verbreitung von gesundheitsförderndem Tanzunterricht widmet. «Alte Menschen haben meist körperliche Einschränkungen. Wir geben ihnen durch das Tanztraining ein bisschen Freiheit zurück.»

Die tanzenden Frauen sind zwischen 65 und 88 Jahre alt. Also in einem Alter, in dem der Körper weniger leistungsfähig ist als früher.

Seniorinnen bewegen sich im Raum – mal zu aktueller, mal zu älterer Musik.
Legende: Das Tanztraining gibt es für Anfängerinnen, aber auch für Fortgeschrittene. Martina Koch/SRF

«Durch das Training merke ich, dass doch noch viel möglich ist», sagt eine 72-Jährige. Und eine 81-Jährige fügt an: «Ich vergesse beim Tanzen, wie alt ich bin.»

Seniorstars – Tanzen wie die Profis

Das mit dem «Silberbär» ausgezeichnete Projekt ist eine Zusammenarbeit von drei Institutionen: Die European Dance and Creative Wellness Foundation und das Sportinstitut der Universität Bern widmen sich dem heilenden und präventiven Aspekt des Tanzens.

Wir geben den Seniorinnen ein bisschen Freiheit zurück.
Autor: Clare Guss-WestEuropean Dance & Wellness Foundation

Eine aktuelle Studie der Universität untersucht beispielsweise, ob und wie regelmässiges Bewegen und Tanzen hilft, dass ältere Menschen weniger oft stürzen.

Was ist der Silberbär?

Der «Silberbär» ist eine mit 15'000 Franken dotierte Auszeichnung für innovative, zukunftsweisende und altersfreundliche Projekte – verliehen von der Pro Senectute Region Bern.

Die Projekteingabe steht Einzelpersonen, Gruppen, Organisationen und Institutionen aus der Region Bern offen.

Die dritte Institution, die beteiligt ist, ist Konzert Theater Bern. Sie stellt einerseits die Räumlichkeiten zur Verfügung, andererseits ist das Tanzprojekt eng mit dem Programm des Stadttheaters verknüpft. Das heisst, die Profitänzerinnen und -tänzer besuchen regelmässig die Seniorinnen beim Training und geben ihnen einen Einblick ins aktuelle Stück. Und umgekehrt besuchen die Senioren auch Proben der Tanzcompagnie.

Ich vergesse beim Tanzen, wie alt ich bin.
Autor: Teilnehmerin81 Jahre alt

Da profitierten beide Seiten, sagt Max Schaffenberger von Konzert Theater Bern. «Es ist für die Tänzerinnen und Tänzer eine einmalige Gelegenheit, sich mit ihrem Publikum auszutauschen.»

Legende: Video Mit viel Gefühl: Seniorinnen tanzen in Bern mit Profis abspielen. Laufzeit 00:21 Minuten.
Aus News-Clip vom 30.04.2019.

SRF 1, Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 6:32 Uhr/17:30 Uhr; kocm;haym;haee

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?