Prominente Besitzer übernehmen den Blausee

Der ehemalige Nationalbank-Chef Philippe Hildebrand, André Lüthi, der Chef von Globetrotter, und der Mitgründer vom Swiss Economic Forum, Stefan Linder, übernehmen die Aktienmehrheit der Blausee AG.

Bild vom Blausee. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Blausee im Kandertal ist ein bekanntes Naturschauspiel. SRF

Hildebrand, Lüthi und Linder übernehmen zu gleichen Teilen die Aktienmehrheit an der Blausee AG. Der bisherige Besitzer Max Lienhard bleibt als Aktionär und Delegierter des Verwaltungsrates weiter im Unternehmen.

Investition unter Freunden

Diskutiert wurde die Zusammenarbeit erst zwischen den beiden Freunden André Lüthi und Stefan Linder. Der Berner Oberländer hat dann Philippe Hildebrand ins Boot geholt.

«Wir sind alle Naturburschen, das verbindet», erklärte Globetrotter-Chef André Lüthi gegenüber Radio SRF. Hildebrand ist passionierter Fischer. Er hat seit seiner Kindheit einen Bezug zum Ort. «Als Kind hatte ich eine Modeleisenbahn und den Bahnhof Mitholz im Kleinformat», sagt der Finanzexperte. Die Investition - wie hoch sie ist, bleibt das Geheimnis der Geldgeber - ist offenbar ein «Engagement unter Freunden».

Sowohl der Blausee als auch die St. Petersinsel sollen sich nicht zu stark verändern. Und weiter für die Öffentlichkeit zugänglichkeit bleiben, versprechen die Investoren.

Zwei bestens bekannte Ausflugsziele

Philippe Hildebrand, André Lüthi und Stefan Linder investieren in zwei gut laufende Tourismusdestinationen. Die Blausee AG besitzt im Kandertal einen Naturpark mit See, Hotel, Restaurants und einer alpinen Forellenzucht. Jährlich besuchen 100'000 Menschen aus aller Welt den Ort. Sehr beliebt ist auch die St. Petersinsel auf dem Bielersee. Dort betreibt das Unternehmen das Klosterhotel, das zu den Swiss Historic Hotels gehört.