Urteil Strafgericht Psychiater aus Tafers wegen Betrugs verurteilt

Der Psychiater nahm von 15 Patienten Geld und machte grosse Versprechen. Nun erhält er eine Freiheitsstrafe.

Video «Psychiater aus Tafers wegen Betrugs verurteilt» abspielen

Psychiater aus Tafers wegen Betrugs verurteilt

3:03 min, aus Schweiz aktuell vom 6.12.2016

Zwischen 2010 und 2014 erhielt der Psychiater aus Tafers im Kanton Freiburg von 15 Patienten Geld in der Höhe von fast einer halben Million Franken. Er versprach ihnen hohe Zinsen, Gewinnbeteiligungen und sogar Arbeitsstellen. Daraus wurde aber nichts.

Das Strafgericht hat ihn nun wegen gewerbsmässigen Betrugs verurteilt. Er muss den Patienten das Geld zurückzahlen. Zudem wird er zu sechs Jahre Freiheitsstrafe verurteilt.

Angeklagter untergetaucht

Die Patienten haben zum Teil stark unter dem Vertrauensmissbrauch ihres Psychiaters gelitten. Der Fall gab in der Region auch zu reden, weil der Psychiater eine Weile untertauchte und ihn die Behörden suchten.