Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio So hat der Kanton Wallis 2018 gewirtschaftet abspielen. Laufzeit 01:21 Minuten.
01:21 min, aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 01.04.2019.
Inhalt

Rechnung Kanton Wallis 2018 Was Steuern und die Nationalbank ausmachen

Der Kanton Wallis hat 2018 mehr Geld eingenommen als ausgegeben. Es resultiert ein Überschuss von 8.7 Millionen Franken.

Der Kanton Wallis hat das vergangene Jahr mit einem Überschuss abgeschlossen. Grund sind höhere Steuereinnahmen und die Gewinnausschüttung der Schweizerischen Nationalbank (SNB). Unter dem Strich blieben 8.7 Millionen Franken, dies bei Ausgaben von knapp 3.8 Milliarden Franken.

Die Investitionen im Kanton Wallis

Gesamthaft wurden 445.9 Millionen Franken investiert:

  • 251.4 Millionen wurden in die Anlagen, insbesondere in den Strassenbau, in die Gebäude des Staates und die 3. Rhonekorrektion investiert
  • 147 Millionen wurden zur Finanzierung der Beteiligungen an Investitionen Dritter entrichtet, hauptsächlich an die Gemeinden
  • 47.5 Millionen wurden in Form von Darlehen gewährt

Finanzdirektor Roberto Schmidt sagte an einer Medienkonferenz in Sitten, dass das Resultat auf Ertragsseite namentlich von zwei Faktoren verbessert wurde. Erstens waren die Steuereinnahmen 185.3 Millionen Franken höher als budgetiert. Zweitens führte der Gewinn der Schweizerischen Nationalbank zu einer Ausschüttung an den Kanton in Höhe von 53.7 Millionen Franken.

Die Erhöhung des Ertrags ermöglicht es, mehr Mittel als vorgesehen für die verschiedenen Fonds und Rückstellungen bereitzustellen. So wurden gesamthaft 100 Millionen Franken in den Fonds zur Finanzierung der Infrastrukturprojekte des 21. Jahrhunderts und 50 Millionen Franken in den Kompensationsfonds für Ertragsschwankungen zugewiesen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.