Zum Inhalt springen

Header

Champagnerflaschen.
Legende: Ein Cüpli im VIP-Bereich soll auch in Zukunft möglich sein - ein Bier im Fanblock nicht. Keystone
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Regierungsrat will kein Alkoholverbot in Stadien für VIP-Bereich

Die Berner Kantonsregierung will das Alkoholverbot in Sportstadien bei Hochrisikospielen nicht auch auf die VIP-Bereiche anwenden. Diese Zonen seien nicht zuletzt für die Clubs von wirtschaftlicher Bedeutung.

Stadionsektoren mit einem Gefährdungspotenzial dürften anders behandelt werden als VIP-Zonen, schreibt der Regierungsrat in einer Antwort auf einen Vorstoss aus den Reihen der SP. Aus VIP-Zonen sollen bislang noch nie Feuerwerkskörper abgefeuert oder Absperrgitter gegen Zuschauer geworfen worden.

Referendum wohl zustande gekommen

Das Alkoholverbot gehört zu den Auflagen, die die Gemeinden mit dem verschärften Hooligan-Konkordat bei Hochrisikospielen an die Bewilligung knüpfen können. Das Berner Kantonsparlament hatte im März dem verschärften Konkordat zugestimmt. Dagegen wurde das Referendum ergriffen. Die Referendumsfrist läuft noch bis im Juli. Das Referendumskomitee gab vor einigen Tagen bekannt, es habe die nötigen Unterschriften beisammen. Offiziell beglaubigt sind sie aber noch nicht. Kommt die Initiative zustande, wird das Volk über das verschärfte Hooligan-Konkordat entscheiden könnte.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen