Zum Inhalt springen

Header

Ein Teil des Kokains, dass die Polizei sichergestellt hat.
Legende: Ein Teil des Kokains, das die Polizei sichergestellt hat. zvg
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Rekord-Kokainfund in Freiburg

Die Freiburger Kantonspolizei hat in Romont Kokain mit einem geschätzten Wert von bis zu einer Million Franken beschlagnahmt. Es handelt sich um den grössten Kokainfund im Kanton Freiburg.

Die Polizisten entdeckten die Droge bei der Durchsuchung eines Fahrzeugs, wie es in einer Mitteilung heisst. In einem Versteck unter dem Beifahrersitz befanden sich rund 6 Kilogramm Kokain und 78'000 Franken Bargeld.

Drei Frauen im Alter von 25, 28 und 32 Jahren wurden in Untersuchungshaft genommen. Die Droge stammt wahrscheinlich aus Deutschland. Zurzeit werden unter anderem Analysen durchgeführt, um den Reinheitsgrad des Kokains zu bestimmen.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen