Stadtpräsidium Bern Reto Nause - Stapi für zwei Wochen

Stadtpräsident Alexander Tschäppät gibt Ende Jahr Amt, Würde und Verantwortung ab. Weil seine Nachfolge jedoch erst am 15. Januar zwischen Ursula Wyss und Alec von Graffenried entschieden wird, sind alle Gemeinderatsmitglieder «in corpore» verantwortlich.

Der neue Berner Gemeinderat Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Reto Nause (ganz links) wird zwei Wochen den «führungslosen» Gemeinderat leiten. Keystone

Vom 1. Januar bis zum zweiten Wahlgang am 15. Januar führen die fünf gewählten Gemeinderatsmitglieder die Geschäfte «in corpore». Das teilt die Stadtkanzlei am Freitag mit. Die erste ordentliche Sitzung des neuen Gemeinderats leitet der bisherige Vizepräsident Reto Nause. Er ist das amtsälteste Mitglied des Gemeinderats.

Bis klar ist, wer Stadtpräsidentin oder Stadtpräsident wird, führen die wiedergewählten Gemeinderatsmitglieder Reto Nause, Franziska Teuscher und Ursula Wyss ihre bisherigen Direktionen weiter.

Michael Aebersold und Alec von Graffenried, die neu gewählt wurden, stehen in dieser Phase noch keiner Direktion vor. Ihnen geht aber die Arbeit nicht aus. Wie die Stadtkanzlei weiter schreibt, arbeiten sie sich die Gemeinderatsgeschäfte ein.