Zum Inhalt springen

Header

Video
Der Bau der Stahlbrücke für das Bahnviadukt im Zeitraffer
Aus News-Clip vom 18.02.2020.
abspielen
Inhalt

Saaneviadukt in Gümmenen Eine 340-Tonnen-Brücke fliegt durch die Luft

  • Das Saaneviadukt bei Gümmenen wird auf Doppelspur ausgebaut.
  • Einer der Bauschritte betrifft die Stahlbrücke, die über die Saane führt. Sie wird komplett ersetzt.
  • Dafür wurde am Dienstag als wichtiger Zwischenschritt die neue, 340 Tonnen schwere Brücke mit einem Kran auf ein Gerüst gehoben. Im Sommer wird die alte entfernt und durch die neue ersetzt.

Es ist eines der grössten Bauvorhaben des Berner Transportunternehmens BLS: die Sanierung und der Ausbau des Saaneviaduktes.

Das Saanenviadukt ist denkmalgeschützt und überquert seit 1901 die Saane und die breite Talebene. Das 400 Meter lange Bauwerk besteht aus einem Natursteinviadukt und einer Stahlfachwerkbrücke, welche den Talboden und die Saane überqueren. Auf Seite Gümmenen befindet sich zusätzlich ein 450 Meter langer Damm.

Einerseits wird die Brücke ersetzt, andererseits wird das gesamte Viadukt verbreitert und auf Doppelspur umgestellt. Zudem werden verschiedene Bauteile verbreitert, saniert, und ein Teil des Hangs wird abgetragen. Die BLS braucht laut eigenen Angaben die Doppelspur, da dadurch die Züge auf der Strecke Bern-Neuenburg pünktlicher seien und zudem schneller fahren können.

Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 12:03 Uhr; kocm;pret

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.