Zum Inhalt springen

Header

Hochwasser und randvolle Aare bei der Schleuse Port. (Archivbild)
Legende: Hochwasser und randvolle Aare bei der Schleuse Port. (Archivbild) Keystone
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Schifffahrt auf der Aare muss eingestellt werden

Der hohe Wasserstand steht der Kursschifffahrt auf der Aare im Weg: Zwischen Biel und Solothurn können von Freitag bis sicher Sonntag keine Kursschiffe verkehren. Am Montag wird die Sache neu beurteilt.

Damit der Wasserpegel der Juraseen unter Kontrolle gehalten werden könne, bleibe der Wasserabfluss durch den Nidau-Büren-Kanal in den nächsten Tagen sehr hoch, teilt die Bielersee Schifffahrt BSG am Donnerstag mit.

Am Donnerstag-Mittag flossen in Aegerten 540'000 Liter Wasser pro Sekunde ab, Tendenz steigend. Der hohe Wasserstand der Aare lasse eine Durchfahrt der BSG-Schiffe unter den Brücken zwischen Biel und Solothurn nicht mehr zu.

Eingestellt wird die Aareschifffahrt ab Freitag bis Sonntag; dann will die Gesellschaft die Lage neu beurteilen. Wie die BSG weiter betont, verkehren die Schiffe auf dem Bieler-, Murten- und Neuenburgersee nach Fahrplan.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?