Zum Inhalt springen
Inhalt

Skilager und Theater gratis Künftig zahlen die Freiburger Gemeinden

Einigung über die Bildungskosten: Das Schulmaterial bezahlt der Kanton Freiburg, die Lager und Ausflüge die Gemeinden.

Legende: Audio So sieht die Lösung zwischen Kanton und Gemeinden aus abspielen. Laufzeit 01:21 Minuten.
01:21 min, aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 21.01.2019.

Eltern müssen für schulpflichtige Kinder nichts bezahlen, urteilte das Bundesgericht vor über einem Jahr. Auf Exkursionen oder in Lagern müssen sie pro Tag lediglich einen Beitrag von zehn bis 16 Franken bezahlen – also die Kosten fürs Essen.

Klare Aufgabenteilung

Nun hat der Kanton Freiburg reagiert. Der Kanton übernimmt die Kosten für das Schulmaterial. Das kostet ihn 6,5 Millionen Franken im Jahr.

Die Gemeinden bezahlen für kulturelle und sportliche Anlässe. Sie müssen mit Zusatzkosten von 3,5 Millionen Franken rechnen. Die Eltern zahlen nichts mehr, ausser eben die Kosten für Mahlzeiten.

Wir müssen ein Minimum definieren.
Autor: Jean-Pierre SiggenFreiburger Erziehungsdirektor

Das sei eine gute Aufgabenteilung, sagt Erziehungsdirektor Jean-Pierre Siggen. Es wird jedoch befürchtet, dass einige Gemeinden aus Spargründen Schullager oder Museumsbesuche streichen könnten. «Das darf nicht passieren», erklärt der Erziehungsdirektor, «wir müssen ein Minimalangebot definieren.»

Die Gesetzesänderung muss noch vom Kantonsparlament verabschiedet werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.