Spital Moutier Spitalpersonal in Moutier bangt

Der Wechsel von Moutier vom Kanton Bern zum Jura löst im dortigen Spital Ängste aus. Dem Spital droht im äussersten Fall eine Schliessung. Die Spitalleitung ist aber zuversichtlich.

Blaues Spitalschild mit französischer Aufschrift «Hôpital» vor Spitalgebäude. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Zukunft des Spitals Moutier ist ungewiss. Keystone

Grösster Streitpunkt während des Abstimmungskampfs in Moutier war das Spital. Pro-Berner warnten, das Spital werde Leistungen abbauen müssen oder gar schliessen, falls sich Moutier vom Kanton Bern abwendet.

Keine «Verliererstimmung» aufkommen lassen

Spitaldirektor Dominique Sartori sagt zu «Schweiz aktuell»: «Die Stimmung beim Spitalpersonal ist etwas gedrückt. Eine gewisse Verunsicherung ist zu spüren.» Es sei jetzt Aufgabe der Spitalleitung dafür zu sorgen, dass keine Verliererstimmung aufkomme.

«  Wir können uns eine Aufteilung der Akutpflege vorstellen, zwischen Moutier und Delsberg. »

Anthony Piccard
Verwaltungsratspräsident Spital Berner Jura

Moutier: Achterbahnfahrt der Gefühle

9:14 min, aus Schweiz aktuell vom 19.6.2017

Das Spital in der jurassischen Kantonshauptstadt Delsberg ist nur zehn Minuten entfernt. Und: Wie in Moutier ist es ein Akutspital inklusive Chirurgie und Notfall. Trotzdem glauben die Verantwortlichen an eine Zukunft des Spitals in Moutier. Verwaltungsratspräsident Anthony Piccard: «Wir könnten uns eine Aufteilung vorstellen: Ein Teil der Akutpflege bleibt in Moutier, den anderen Teil übernimmt Delsberg.»