Zum Inhalt springen

Header

Audio
Weshalb sich die GLP nicht mit der SVP verbünden will – und was diese dazu sagt
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 11.12.2019.
abspielen. Laufzeit 04:26 Minuten.
Inhalt

Stadtberner Wahlen Eine breite bürgerliche Allianz ist vorerst vom Tisch

Die GLP der Stadt Bern macht bei einem bürgerlich-grün-Mitte-Bündnis nicht mit – wegen der SVP.

Die Stadtberner Grünliberalen begründen ihre Entscheidung in einer Mitteilung mit den zu grossen inhaltlichen Differenzen zur SVP der Stadt Bern. Diese bestünden insbesondere auch bei zentralen Dossiers wie Umwelt und Verkehr. Ein einheitlicher Block aller Parteien ausserhalb von RGM scheint damit in weite Ferne gerückt zu sein.

Die Stadtberner Politik wird seit einem Vierteljahrhundert vom Rot-Grün-Mitte-Bündnis (RGM) dominiert. Bürgerliche und Mitteparteien konnten sich in den vergangenen Jahren nie richtig zusammenraufen, um RGM einen breiten Block entgegenzusetzen.

EVP-Entscheidung mitentscheidend

Auch nach der Absage der EVP vor einigen Wochen an ein breites Bündnis ist nach Einschätzung der Grünliberalen die Chance auf zwei mögliche Gemeinderatssitze für das überparteiliche Bündnis mit Bürgerlichen, Grünen und Mitteparteien «entscheidend gesunken», wie es in der Mitteilung heisst. Dies reduziere auch die Chancen für einen eigenen Sitzgewinn der GLP Stadt Bern.

Die GLP machte klar, dass sie aber auf jeden Fall für die Gemeinderatswahlen antreten will und für Gespräche mit anderen Parteien offen ist.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?