Steffisburg wählt einen Grünliberalen in den Gemeinderat

Wiedergewählt ist Gemeindepräsident Jürg Marti, doch seine SVP verliert einen Sitz an die Grünliberalen.

Im Steffisburger Gemeinderat erobert die Grünliberale Partei (GLP) mit Hans Berger einen Gemeinderatssitz. Die GLP nimmt damit der SVP ihren dritten Sitz weg, der auf die Wahlen hin frei wurde (weil Hans Ulrich Grossniklaus nicht mehr antrat).

Die Sitzverteilung neu:

SVP 2 (-1)

  • Gemeindepräsident Jürg Marti (3554 Stimmen)
  • Elisabeth Schwarz (2573 Stimmen)

SP 2 (wie bisher)

  • Ursulina Huder (2230 Stimmen)
  • Marcel Schenk (2045 Stimmen)

FDP 1 (wie bisher)

  • Stefan Schneeberger (1706 Stimmen)

EVP 1 (wie bisher)

  • Lorenz Kopp (1514 Stimmen)

GLP 1 (+1)

  • Hans Berger (868 Stimmen)
Luftaufnahme von Steffisburg Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Steffisburg ändert die Sitzverteilung im Gemeinderat. wikimedia

Alle bisherigen Gemeinderatsmitglieder, die zur Wiederwahl antraten, sind also wiedergewählt, darunter Gemeindepräsident Jürg Marti (SVP).

Vor vier Jahren war er mit Jahrgang 1979 zum jüngsten Gemeindepräsidenten in der Geschichte Steffisburgs gewählt worden.