Zum Inhalt springen
Inhalt

Strafanstalt Thorberg Justizbehörde führt zu wenig

Blick auf das Gefängnis Thorberg.
Legende: Das Gefängnis Thorberg bei Krauchtal – immer wieder in Diskussion. Keystone
  • Das bernische Amt für Justizvollzug nehme seine Führungsaufgabe bei der Strafanstalt Thorberg nur ungenügend wahr, steht in einem Sonderprüfungsbericht.
  • Verfasst hat den Bericht die Finanzkontrolle. Sie führte im Auftrag des Parlaments eine Sonderprüfung durch.
  • Angestellte der Strafanstalt hatten sich in den letzten Monaten wiederholt unzufrieden geäussert. Zudem gab es viele Kündigungen und Krankschreibungen – was Kosten zur Folge hatte.

Diese Kosten riefen im Juni 2018 die Finanzkommission des Grossen Rates auf den Plan. Sie bestellte bei der Finanzkontrolle einen Sonderprüfungsbericht.

Das Fazit: Die finanziellen Auswirkungen der Probleme seien «nicht gravierend», die personalrechtlichen Vorgaben würden insgesamt eingehalten. Verbesserungswürdig seien die Betriebskultur und die Kommunikation mit den Medien.

Den grössten Handlungsbedarf sieht der Bericht bei der ungenügenden Aufsicht und Führung durch das Amt für Justizvollzug, wie die Finanzkommission am Dienstag mitteilte. Zudem seien Prozesse nicht standardisiert. Diese Schwachstellen könnten sich negativ auf Betriebsklima, Vertrauen und Glaubwürdigkeit auswirken.

Ich bin froh für die Empfehlungen. Und ich weiss nun auch, was in Ordnung ist.
Autor: Philippe MüllerPolizei- und Militärdirektor des Kantons Bern

Der Bericht der Finanzkontrolle und die Konsequenzen der Finanzkommission sind ein Steilpass für den neuen Polizei- und Militärdirektor Philippe Müller. Er hat schon im Sommer begonnen, die Geschäftsleitung des Amtes für Strafvollzug umzubauen und zu verkleinern.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Manfred Sommer (FrediSommer)
    Für die Betriebskultur auf dem Torberg ist nicht die Vorgesetzte Stelle zuständig! Ein Bericht der in diesen Fragen alles offen lässt und nicht genau hinschaut. Die Betriebskultur auf dem Thorberg wird dadurch nicht verbessert, sondern eher geschwächt, weil die Führung das Problem ist.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen