Zum Inhalt springen
Inhalt

Tötungsdelikt im Berner Jura 19-Jähriger gesteht Angriff in Tramelan

  • Ein 36-jähriger Mann ist in der Nacht auf Sonntag in Tramelan (BE) mit einem Messer tödlich verletzt worden.
  • Der 19-jährige Tatverdächtige wurde noch in der Nacht am Ort gefasst und verhaftet.
  • Der mutmassliche Täter hatte zuvor drei weitere Personen verletzt.

Wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Bern mitteilen, hat der 19-jähriger Mann gestanden, in Tramelan drei Personen verletzt zu haben. Später habe er am Bahnhof einen Mann getötet. Er griff das Opfer unvermittelt an und verletzte ihn mit einem Messer tödlich.

Das Todesopfer konnte derweil identifiziert werden. Es handelt sich um einen 36-jährigen Mann aus dem Kanton Bern. Die Polizei hat derzeit keinen Hinweis darauf, dass sich Täter und Opfer kannten.

Am Samstagabend war die Kantonspolizei kurz vor Mitternacht alarmiert worden, weil in einem Einfamilienhaus drei Personen von einem Mitbewohner angegriffen und verletzt worden waren. Es handelt sich um einen Mann, eine Frau und ein minderjähriges Mädchen. Kurze Zeit später erhielt die Polizei die Nachricht, am Bahnhof Tramelan liege ein Schwerverletzter.

Mit den drei Opfern lebte der 19-jährige Mann im gleichen Einfamilienhaus.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.