Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der mutmassliche Täter ist geständig und in Untersuchungshaft
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 11.02.2020.
abspielen. Laufzeit 00:36 Minuten.
Inhalt

Tötungsdelikt im Kanton Bern Leiche eines Mannes in Meikirch gefunden

Der leblose Körper ist in einem Waldstück gefunden worden. Die Kantonspolizei Bern geht von einem Tötungsdelikt aus.

Die Leiche ist am Montag in einem Waldstück in der Nähe von Grächwil in der Gemeinde Meikirch entdeckt worden. Laut Polizei dürfte es sich um einen Mann handeln, der am vergangenen Donnerstag vermisst gemeldet worden war.

Bereits nach ersten Abklärungen zur Vermisstenmeldung sei man von einem Gewaltverbrechen ausgegangen. Den mutmasslichen Täter habe man dann auch gleich am Donnerstag – den Tag der Meldung – gefasst und in Haft genommen. Anfang dieser Woche habe der mutmassliche Täter ein Geständnis abgelegt, schreibt die Polizei.

Fundort nicht gleich Tatort

In den letzten Tagen wurde im Raum Bern-Bethlehem, Wohlen bei Bern und Meikirch mehrfach nach der vermissten Person gesucht, unter anderem mit Diensthunden oder Drohnen. Die Polizei geht laut Mitteilung davon aus, dass der Mann nicht beim Fundort im Waldstück in Meikirch starb.

Der mutmassliche Täter, ein 54-jähriger Bekannter des Opfers, ist in Untersuchungshaft. Weitere Ermittlungen seien im Gang. Auch die Rechtsmediziner der Universität Bern seien an der Arbeit.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Mehr aus Bern Freiburg WallisLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen