Zum Inhalt springen

Header

Audio
Auf dem Aufsteig zum Schreckhorn – Bergsteigerin stürtze mehrere hundert Meter in die Tiefe
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 20.07.2020.
abspielen. Laufzeit 00:16 Minuten.
Inhalt

Unfall in Grindelwald Bergsteigerin stürzt ab und stirbt

  • Eine Bergsteigerin ist am frühen Sonntagmorgen am Schreckhorn im Berner Oberland gestorben.
  • Beim Aufstieg zum Viertausender ist sie mehrere hundert Meter in die Tiefe gestürzt.
  • Die Retter konnten die Frau nur noch tot bergen.

Die Frau war in Begleitung einer anderen Bergsteigerin, als sie aus noch ungeklärten Gründen abstürzte, teilen die regionale Staatsanwaltschaft Berner Oberland und die Berner Kantonspolizei am Montag mit.

Der Rettungshelikopter und die Alpine Rettung konnten die Frau mehrere hundert Meter unterhalb der Absturzstelle finden, sie konnten sie jedoch nur noch tot bergen.

Die zweite Bergsteigerin blieb unverletzt und wurde nach Grindelwald ausgeflogen, wo sie durch das Care-Team des Kantons Bern betreut wurde. Die formelle Identifikation der verstorbenen Bergsteigerin steht noch aus.

Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 12:03 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ernesto Asher Meng  (Ashi Ernesto)
    Sorry zu früh abgesandt. Teil 2.

    Als ehemaliger Bergsteiger lese ich für die Angehörigen dieser Kollegin, Psalm 20 aus dem Alten Testament. Im wissen, dass ein Trost in dieser sehr schwierigen Situation sehr schwer ist anzunehmen, teile ich mein tief empfundenes Beileid den angehörigen mit.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ernesto Asher Meng  (Ashi Ernesto)
    Das berührt mich nun sehr heftig. Ich war am Donnerstag in Grindeleald um am Freitag, das Erste Mal auf die Jungfrau zu reisen. Wir durften alle Berge von der Plattform Jungfrau joch Endstation 4.5Min. bewundern. Dann hüllte der Nebel alle Berge wieder ein. Ich lese jetzt Psalm 20 für dies
    Ablehnen den Kommentar ablehnen