Vermisster Jugendlicher tot aus dem Wasser geborgen

Ein Jugendlicher ist am vergangenen Donnerstag beim Kraftwerk in Niederried bei Kallnach tot aus dem Wasser geborgen worden. Es handelt sich um den 16-Jährigen, der vor zwei Wochen bei Heimberg zum Baden in die Zulg gestiegen war und seither vermisst wurde.

Karte Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der 16-jährige wurde beim Kraftwerk in Niederried bei Kallnach gefunden. Google Maps

Das haben die Untersuchungen zur Identität des Verstorbenen am Institut für Rechtsmedizin der Universität Bern ergeben, wie die Kantonspolizei Bern und die Staatsanwaltschaften Berner Jura-Seeland sowie Oberland am Mittwoch mitteilten.

Der Jugendliche war mit einem Kollegen an der Zulg gewesen. Rund 500 Meter über der Zulgmündung in die Aare stieg der Jugendliche ins Wasser. Dabei verlor ihn sein Kollege aus den Augen. Mehrere Suchaktionen in den folgenden Tagen blieben ohne Erfolg. Nach starken Regenfällen führte die Aare damals viel Wasser.