Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Vorschläge zur Freiburger Wahlsystemreform kommen nicht gut an

Das Wahlsystem muss bundesrechtskonform werden. Die Frage ist, wie.

Die Vorschläge der Kantonsregierung zur Anpassung des Wahlsystems kommen bei allen grossen Parteien nicht gut an, das schreibt die Nachrichtenagentur SDA.

Der erste Vorschlag wäre eine Zusammenlegung der Wahlkreise Vivisbach und Glane. In diesen ist die Hürde für eine kleine Partei zu gross, einen Sitz im Kantonsparlament zu erlangen. Die Parteien befürchten bei einer Bezirksfusion einen Identitätsverlust.

Der zweite Vorschlag kommt nicht besser an. Die Idee ist, die Berechnungsart der Sitzverteilung anzupassen. FDP und CVP kritisieren, dies sei zu teuer und zu kompliziert. SP und SVP monieren grundsätzlich das Fehlen von alternativen Vorschlägen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.