Marc Jost: Der smarte Politiker macht Werbung in eigener Sache

Der EVP-Grossrat hat bereits für nationale, kantonale und kommunale Ämter der Exekutive kandidiert - bis jetzt ohne Erfolg. Auch diesmal sind seine Chancen eher gering.

Marc Jost ist seit 2006 Grossrat und hat in den letzten 15 Jahren immer wieder für Exekutivämter kandidiert. Sein mittelfristiges Ziel ist, nationale Politik zu machen. Bisher konnte der 40-Jährige dieses Ziel nicht erreichen, und auch in den Regierungsrat wird er wohl kaum gewählt. Marc Jost nennt als politisches Ziel, dass sich der Kanton Bern nicht weiter verschuldet. Zudem sind ihm die familiären Werte und die gelebte Solidarität wichtig.

Marc Jost wurde am 6. Februar 1974 in Spiez geboren, er besuchte das Lehrerseminar und studierte dann Theologie. Er war bis 1998 Lehrer in Hofstetten bei Thun und von 2003 bis 2010 Pfarrer des Evangelischen Gemeinschaftswerks in Thun. Heute arbeitet Jost als Geschäftsführer eines Verbandes christlicher Hilfswerke.

Der EVP-Politiker ist verheiratet, hat vier Kinder im Alter zwischen drei und neun Jahren und wohnt in Thun. In seiner Freizeit spielt Marc Jost laut eigenen Angaben Volleyball.

Politische Karriere

  • Vorstandsmitglied der EVP Thun
  • Seit 2006 im Berner Kantonsparlament

Fragen an Marc Jost

Im Kanton Bern
verändern will ich…
... die
Mehrheitsverhältnisse in der Regierung. Die politische Mitte und das Oberland
gehören in die Regierung!
Im Kanton Bern
unbedingt gleich bleiben muss…  
Müssen die Berge, die
Seen und der Käse.
Auf neue Ideen komme
ich…




... beim Spazieren am See und im Gespräch mit meiner First Lady.

Was niemand von mir
weiss, ist...
... dass
ich Violine spiele; letztmals an der 10. Kinderweihnachtsfeier, die ich
geleitet habe.
Wenn ich nicht in der
Politik wäre…            


... würde
ich die Welt auf andere Weise verändern wollen.