Zum Inhalt springen

Header

Bahnhofsplatz Biel
Legende: Politik ist in Biel nicht sehr hoch im Kurs. Keystone
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Warum sind die Bieler stimmfaul?

In der Stadt Biel gehen durchschnittlich 34 Prozent der Stimmberechtigten an die Urne. Das ist wenig im Vergleich mit anderen Städten.

Jetzt will die Stadt Biel wissen, wieso ihre Bürger nicht an die Urne gehen. Ein Vergleich mit anderen Städten wie Thun zeigt nämlich: Biel hinkt bei der Stimmbeteiligung je nach Vorlage drei bis zehn Punkte hinterher.

Aufschluss soll jetzt ein Bogen mit acht Fragen geben. Dieser wurde von der Universität Lausanne erarbeitet und wird der Bevölkerung mit dem Stimmmaterial für den 24. November zugesandt.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Josua Eng , Winterthur
    Biel gehört nicht mehr den Bieler. Vor einigen Jahren wurde vom Statistischen Amt der Stadt Biel veröffentlicht, dass in Biel 134 verschiedene Sprachen gesprochen werden. Die billingue Stadt zieht viele französischsprechende Ausländer aus vielen Ländern an. Die Integration ausländischen Schülern ist oftmals wichtiger als das Wohl der Schweizerschüler. "Biel - Zukunftsstadt" ist ein leerer Slogan geworden. "Biel - Uhrenstadt" - in den Strassen hat es fast keine öffentlichen Uhren ... usw.
  • Kommentar von Josua Eng , Winterthur
    Die Stadt Biel wird von einer depressiven Stimmung beherrscht ... die Stadt ist wir unter einer Käseglöcke, welche diese Stimmung nicht entweichen lässt. Hoffnungslosigkeit, Orientierungslosigkeit und Resignation der Menschen ist die Folge davon.