Zum Inhalt springen

Header

Audio
Schulzimmer bleiben leer: das bedeutet aber nicht, dass die Schülerinnen und Schüler in den Urlaub können.
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 13.03.2020.
abspielen. Laufzeit 03:13 Minuten.
Inhalt

Wegen Coronavirus Drastische Massnahmen im Kanton Freiburg

Wegen des Coronavirus stellt der Kanton Freiburg den Schulbetrieb bis Ende April ein - länger als vom Bund angeordnet.

Die Schulen in der ganzen Schweiz bleiben bis am 4. April geschlossen. Der Kanton Freiburg geht noch weiter. Er schliesst alle Schulen bis am 30. April, erlaubt ist lediglich Fernunterricht.

Keine Veranstaltungen mit über 50 Personen

Anlässe mit über 50 Personen sind im Kanton Freiburg ebenfalls bis Ende April verboten. Dabei spiele es keine Rolle, ob die Veranstaltung öffentlich oder privat sei, teilt der Kanton Freiburg mit.

Von dieser Massnahme betroffen sind unter anderem Kinos, Museen, Restaurants und Schwimmbäder.

Keine Besuche in Spitälern und Pflegeheimen

Als weitere Massnahme werden Besuche in Spitälern und Pflegeheimen untersagt. Dabei gebe es aber Sonderregelungen, wie die Freiburger Spitäler mitteilen. Auf den Geburtenabteilungen zum Beispiel darf nur der Vater des Neugeborenen zu Besuch kommen. Bei Kindern, die im Spital in Behandlung sind, sind nur Besuche der Eltern erlaubt.

Tagesschau, 13:00; Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 17:30;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen