Architekturwettbewerb Zürcher Firma baut den Bieler Innovationspark

Der Innovationspark in Biel erhält ein Gesicht: Das Zürcher Architektenteam Waldrap hat den Wettbewerb für den Neubau gewonnen, der in der Nähe des Bieler Bahnhofs entstehen soll. Darin sollen sich gestandene, aber auch neue Unternehmen ansiedeln.

Visualisierung der Fassade des geplanten Innovationsparks. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: So sollen Fassade und Eingangsbereich des Innovationsparks aussehen. ZVG/Innocampus

Das Projekt des Zürcher Architekturteams Waldrap ist ein dreischiffiger Skelettbau mit einer Bruttogeschossfläche von rund 15'000 Quadratmetern, wie die Innocampus AG als Betriebsgesellschaft des Switzerland Innovation Park in Biel mitteilte.

Das Gebäude soll wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt gebaut werden. 2019 soll es bezugsbereit sein.

Plan mit Situation des Neubaus des Innovationsparks. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Situationsplan: 1: Heutiges Provisorum des Innovationsparks, 2: Geplanter Neubau, 3: Neubau Berner Fachhochschule Tec... ZVG/Innocampus

Schon seit 2014 besteht in provisorischen Räumlichkeiten an der Aarbergstrasse ein Pilotbetrieb des Bieler Innovationsparks. Rund 100 Personen arbeiten dort. Für den Neubau lagen der Jury 46 Projekte vor.

Das Siegerprojekt «Flow» hat als räumliches Zentrum die zweigeschossige Werkhalle, die von allen Seiten einsehbar ist. Produktionsräume und Werkstätten werden im Parterre angeordnet. Nun sucht die Innocampus AG nach Mietern. «Wichtig ist uns ein guter Mix von innovativen, gestandenen Unternehmen und Startups», erklärte CEO Felix Kunz.

Sendungen zu diesem Artikel