Zum Inhalt springen

Header

Ein Zug fährt duch den Simplontunnel.
Legende: Durch den Simplontunnel fahren momentan keine Züge. Keystone
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Zugverkehr zwischen dem Wallis und Italien war unterbrochen

Der Simplontunnel war während fünf Stunden gesperrt. Grund ist eine Drohung, die einen Polizeieinsatz auslöste.

Der Bahnverkehr durch den Simplontunnel war zwischen 11.30 Uhr und 17. 30 Uhr unterbrochen. Die Polizei ermittelte nach einer Bombendrohung, die offenbar von einem anonymen Anrufer eingegangen war.

Laut der SBB war der Bahnverkehr zwischen Brig und Italien betroffen. Der Bahnhof von Brig sei nicht tangiert worden, sagte ein SBB-Sprecher auf Anfrage. Die internationalen Züge nach Mailand fielen zwischen Brig und Domodossola aus. Die Reisenden wurden mit Bussen über den Simplonpass befördert.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen