Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Monica Gschwind und Sabina Hafner auf der Bühne, Hafner hält sie Auszeichnung in den Händen.
Legende: Regierungspräsidentin Monica Gschwind und die ausgezeichnete Sabina Hafner bei der Verleihung des Sportpreises. Fotodesign Haller
Inhalt

Ehrung des Kantons Sabina Hafner bekommt Baselbieter Sportpreis

Bobpilotin Sabina Hafner hat schon einen Teil des Preisgeldes einem Sportclub gespendet.

  • Sabina Hafner aus Liestal gewinnt den Baselbieter Sportpreis 2018
  • Die Bobpilotin erreichte 2018 den 9. Rang an den Olympischen Spielen
  • Hafner trat kürzlich aus dem Leistungssport zurück

Sabine Hafner ist auch am Tag nach der Preisverleihung beeindruckt vom Abend zuvor: Es seien viele Leute zur Übergabe des Sportpreises gekommen und der Kanton habe ihr eine wunderbare Feier geboten. «Ich bin überwältigt.» Dass sie den mit 15'000 Franken dotierten Preis erst nach nach ihrem Rücktritt als Leistungssportlerin bekommen habe, sei zwar finanziell schlecht, denn jetzt verdiene sie ja Geld, aber: «Es ist ein wunderschöner Abschluss meiner Sportkarriere.»

Das ist ein wunderschöner Abschluss meiner Sportkarriere.
Autor: Sabina HafnerTrägerin Baselbieter Sportpreis 2018

Das Preisgeld hat sie bereits angeknabbert: «Ich habe dem Sportclub Liestal 1000 Franken gegeben als Beitrag an ihren Kraftraum», sagt sie und fügt lachend an: «Es ist wunderbar, mal nicht selbst danke zu sagen, sondern das Danke der Andern zu bekommen.»

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?