Zum Inhalt springen
Inhalt

Abstimmung Chur Churer Bevölkerung stellt sich hinter den Sport

Fussballstadion
Legende: Die Sportanlagen in Chur sollen nun für 44 Millionen Franken ausgebaut werden. Unter anderem wird ein Fussballstadtion gebaut. Visualisierung Stadt Chur

Die Entscheidung war deutlich. Die Churerinnen und Churer wollen ihre Sportstätten ausbauen. Mit 9545 Ja zu 2214 Nein-Stimmen stellte sich die Bevölkerung hinter einen 44-Millionen-Kredit.

Damit ist der Weg frei für eine Eissporttrainingshalle, ein Fussballstadion und vier Naturrasenplätze.

Langer Weg bis hierhin

Zahlreiche Anläufe die Sportanlagen auszubauen sind in den letzten Jahrzehnten gescheitert. Das letzte Mal vor vier Jahren. Das Stimmvolk hat ein Ausbauprojekt für 83 Millionen Franken versenkt. Das Vorhaben war gekoppelt an eine Steuerfusserhöhung um 5,5 Prozent.

Das aktuelle Projekt «Eisball» wurde von allen städtischen Parteien unterstützt. Einzig die SVP stellte sich gegen das Vorhaben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.