Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Eine Reise durchs Leben der Kulturpreisträgerin abspielen. Laufzeit 12:01 Minuten.
12:01 min, aus Regionaljournal Graubünden vom 09.01.2019.
Inhalt

«Akhoo» Eine Zeitreise durch das Künstlerleben von Corin Curschellas

Die Musikerin Corin Curschellas hat ihr Leben in Form von Dokumenten beim Frauenkulturarchiv Graubünden abgegeben. Historikerin Silke Redolfi hat daraus eine Ausstellung über ein spannendes Leben konzipiert.

Die Schau «akhoo. Corin Curschellas. Musikerin und Poetin» des Frauenkulturarchivs Graubünden zeichnet die vielen Stationen im Leben der Künstlerin und Schauspielerin aus der Surselva nach. Photos, Plakate, Zeitungsartikel und Requisiten aus dem Archiv von Curschellas geben einen Einblick in das bisweilen wilde und unkonventionelle Leben der Künstlerin.

Eine alte Porträtaufnahme von Corin Curschellas.
Legende: Als junge Frau lebte Corin Curschellas in Berlin. SRF

Curschellas hat für die Ausstellung viele Schachteln mit Dokumenten beim Kulturarchiv Graubünden abgeliefert. Ohne Wehmut, im Gegenteil: «Die Archiv- und Tondokumente zeigen auf, was ich geschaffen habe im Leben. Und vielleicht gibt es ja irgendwann einmal Frauen oder auch Männer, welche sich für meine Arbeit interessieren».

Handorgel auf einem alten Schemel.
Legende: Der Schemel ist ein Mitbringsel aus ihrer Zeit in Berlin. SRF

Zufrieden ist auch die Ausstellungsmacherin und Leiterin des Kulturarchivs, Silke Redolfi. «Corin hat uns einen Schatz abgeliefert mit ihrem Archiv. Je mehr ich mich damit beschäftigt habe, desto klarer wurde mir was für eine vielschichtige Künstlerin Curschellas ist».

Die beiden Frauen betonen im Gespräch auch, dass die Ausstellung über Curschellas bei vielen Menschen Erinnerungen an die 70iger und 80er Jahre und damit an die eigene Jugend wecke.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?