Zum Inhalt springen

Header

Altstadt von Chur
Legende: Der Fensterläden-Streit in der Churer Altstadt geht zu Gunsten der Eigentümer aus. Keystone
Inhalt

Fensterläden Chur Aluminium-Läden in der Altstadt dürfen bleiben

Das Bundesgericht hat im Sinne der Hauseigentümer entschieden: Sie dürfen ihre Räume mit günstigeren Aluminiumläden verdunkeln und müssen keine Holzläden montieren. Der Stadt Chur und der Denkmalpflege dürfte dieser Entscheid nicht behagen. Sie wollten die 39 grünen Fensterläden wieder durch Holz ersetzt haben.

Das Churer Baugesetz sieht zwar vor, dass Bauherrn von Gebäuden in der Altstadt dazu verpflichtet werden können, bestimmte Materialien zu verwenden. Nur ist das betroffene Gebäude selbst kein historischer Bau und auch nicht als schützenswert eingetragen. Dennoch müssen sich Veränderungen daran harmonisch in die Umgebung einfügen. Und das geschieht gemäss Bundesgericht auch mit Aluminiumfensterläden, welche die gleiche Farbe und das gleiche Lamellenbild aufweisen wie die bisherigen.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?