Zum Inhalt springen

Header

Alphornbläser am neuen Bahnhof Arosa
Legende: Mit einem Fest und viel Musik wurde am Samstag der Bahnhof Arosa eingeweiht. ZVG
Inhalt

Graubünden Bahnhof Arosa ist behindertengerecht gestaltet

Im Rahmen der Feier «100 Jahre Chur–Arosa» haben Vertreter der Rhätischen Bahn am Samstag den komplett erneuerten Bahnhof Arosa eingeweiht. Zwei Jahre haben die Arbeiten gedauert und 24,4 Millionen Franken haben sie gekostet.

Audio
RhB-Direktor Hans Amacker über den Bahnhof Arosa (13.12.2014)
01:00 min
abspielen. Laufzeit 01:00 Minuten.

«Mit dem Umbau und der direkten Verbindung zur Talstation der Weisshornbahn ist ein moderner, behindertengerechter und kundenfreundlicher Komplex entstanden», sagte RhB-Direktor Hans Amacker bei der Eröffnung des Bahnhofes Arosa.

Während zwei Jahren wurde das Gebäude komplett erneuert. Neu ist der Bahnhof mittels einer Passarelle direkt mit der Talstation der Bergbahnen Arosa AG verbunden. Die Gesamtkosten beliefen sich auf 24,4 Millionen Franken.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen