Zum Inhalt springen
Inhalt

Bahnhofstrasse Landquart Verwaltungsgericht weist Beschwerden grösstenteils ab

  • Die Gemeinde Landquart kann mit dem Projekt zur Sanierung der Bahnhofstrasse weiterfahren.
  • Gegen das Projekt gewehrt haben sich Besitzer von zwei Unternehmen an der Bahnhofstrasse. Sie befürchten unter anderem, Land zu verlieren.
  • In den meisten Punkten werden die Beschwerden abgewiesen. Die Gemeinde muss einen Beschwerdeführer aber entschädigen.
Luftaufnahme von Landquart, im Vordergrund der Rhein.
Legende: Landquart kann das Projekt nun wieder in Angriff nehmen. RTR

Die Bahnhofstrasse ist das eigentliche Zentrum von Landquart. Sie sei aber in die Jahre gekommen und wirke wenig einladend, hiess es von der Gemeinde immer wieder. Nun soll eine Fussgängerzone mit urbanem Charakter entstehen.

Gegen das Projekt wehren sich Besitzer von zwei Unternehmen an der Bahnhofstrasse. Sie befürchten unter anderem, Land zu verlieren. In den meisten Punkten werden die Beschwerden vom Verwaltungsgericht abgewiesen. Die Gemeinde muss einen Beschwerdeführer aber entschädigen.

Über das Projekt der Sanierung soll im kommenden Frühjahr abgestimmt werden. Baustart ist für 2020 geplant.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.