Grosser Rat Bald wieder Kleinklassen an Bündner Schulen?

Nach fünf Jahren sollen die Schulen im Kanton wieder Kleinklassen durchführen können. Das Parlament hat einen entsprechenden Auftrag an die Regierung überwiesen.

Schüler im Schulzimmer Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In Kleinklassen erhalten Schüler besondere Förderung. Keystone

  • Mit dem neuen Schulgesetz aus dem Jahr 2012 wurden die Kleinklassen abgeschafft. Seither werden Kinder mit Lernschwäche oder einer Behinderung in normalen Klassen integriert.
  • Nun sollen Schulen wieder Kleinklassen durchführen können. Der Grosse Rat hat einen entsprechenden Auftrag von Gian Michael (BDP) mit 66:45 Stimmen gutgeheissen.
  • Am Schluss bleibt es aber den Gemeinden überlassen, ob sie Kleinklassen wieder einführen oder nicht.

Opposition gegen den Auftrag kam vor allem von Links. Mehrere Vertreter der SP sprachen sich in der Debatte am Mittwoch dagegen aus. Das heutige Modell sorge nämlich dafür, dass Kinder mit einer Lernschwäche und Kinder mit einer Behinderung in die Gesellschaft integriert werden.

Auch die Regierung stellte sich gegen die Kleinklassen. Diese dürften gar nicht mehr eingeführt werden, da Kindern mit Behinderung gemäss Bundesgesetz der Besuch regulärer Schulklassen ermöglicht werden müsse.

Schliesslich wurde der Auftrag dennoch überwiesen. Die Unterstützer argumentierten unter anderem damit, dass alle Kinder dank separatem Unterricht besser gefördert werden können. Das sei wichtiger als die Integration.