Zum Inhalt springen

Header

Audio
Überfall auf den Hauptsitz der GKB in Chur
Aus Regionaljournal Graubünden vom 13.02.2020.
abspielen. Laufzeit 00:58 Minuten.
Inhalt

Banküberfall in Chur Mann überfällt GKB in Chur mit Schreckschusspistole

Am Donnerstagmorgen kam es am Hauptsitz der GKB in Chur zu einem Überfall.

  • Im Hauptsitz der Graubündner Kantonalbank in Chur kam es zu einem Überfall.
  • Zwei Schüsse wurden abgegeben, verletzt wurde niemand.
  • Eine verdächtige Person wurde festgenommen.

Um 09.06 Uhr am Donnerstagmorgen ging bei der Kantonspolizei Graubünden ein Überfall-Alarm ein, erklärte Roman Rüegg, Sprecher der Kantonspolizei vor den Medien. Rund 20 Einsatzkräfte von Kantons- und Stadtpolizei standen im Einsatz.

Polizei informiert zum Überfall:

Eine Person habe die Schalterhalle der GKB betreten und dort zwei Schüsse aus einer Schreckschusspistole abgegeben. Darauf erbeutete der Räuber mehrere zehntausend Franken. Nach kurzer Flucht konnte der mutmassliche Täter dank Hinweisen aus der Bevölkerung in einem Cafe an der Reichsgasse in der Churer Altstadt festgenommen werden.

Zum Zeitpunkt des Überfalls befanden sich Menschen in der Schalterhalle, verletzt worden sei niemand, so Rüegg weiter. Die Leute seien durch ein Care Team betreut worden.

Auch die Bank hat sich in einer Mitteilung zum Überfall geäussert. Die Lage sei dank internem Sicherheitsteam und dem Polizeieinsatz schnell unter Kontrolle gewesen. «Selbstredend sitzt der Schock bei betroffenen Kunden und Mitarbeitenden tief», schreibt die Bank weiter. Die Schalterhalle am Postplatz blieb den ganzen Tag über geschlossen.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Mehr aus GraubündenLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen