Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Behörden bestätigen Ein Bär streift durchs Puschlav

In der Valposchiavo ist ein Bär gesehen worden. Nutztierhalter und die Gemeinden sind informiert.

Anfang Woche haben eine Mutter und ihre beiden Kinder im Puschlav einen Bären gesichtet, schreibt das Online-Portal ilbernina.ch, Link öffnet in einem neuen Fenster. Das Amt für Jagd und Fischerei habe gleichentags von der Sichtung erfahren, sagt Amtsleiter Adrian Arquint: «Die Wildhüter waren gleich vor Ort und man kann davon ausgehen, dass es sich um eine gesicherte Meldung handelt.»

Woher der Bär stammt, ist derzeit noch nicht klar. Wenn jedoch Kot oder Haare gefunden werden, werde man das Material untersuchen lassen, sagt Arquint. Dadurch könnte die Identität oder Herkunft des Bären festgestellt werden. Dass im Puschlav ein Bär unterwegs ist, sei jedoch nichts Neues.

Letzte Sichtung vor zwei Jahren

Das letzte Mal, dass im Kanton Graubünden ein Bär gesichtet wurde, ist zwei Jahre her. Im vergangenen Jahr habe man lediglich Spuren eines Bären im Unterengadin festgestellt, sagt Adrian Arquint.

Ob der Bär im Puschlav sesshaft oder nur auf der Durchreise ist, kann noch nicht gesagt werden. Bienenzüchter und Nutztierhalter wurden über die Bärensichtung informiert und werden gegebenenfalls Massnahmen ergreifen.

Regionaljournal Graubünden, 12:03;

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen