Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Bibelübersetzung in Chur «Meilenstein in der Bibelforschung»

Die ursprüngliche Bibel: Die Vulgata sacra hat der «Bibelvater» Hieronymus im vierten Jahrhundert aus dem Hebräischen übersetzt. Es entstand die erste vollständig zusammenhängende lateinische Bibel. Diese war lange Zeit von der Kirche offiziell in Gebrauch. Im Laufe der Zeit wurde die Vulgata ins Deutsche übersetzt. Allerdings nicht die ursprüngliche Version, sondern jene, die von der Kirche teilweise geändert wurde.

Das weisse Schulgebäude mit Kirchturm an einem grauen Tag.
Legende: Die Idee, die Vulgata zu übersetzen, stammt aus dem Umfeld der Theologischen Hochschule Chur. Keystone

Die Bedeutung der Reformation: Die Reformation sorgte schliesslich dafür, dass die Bibeln in allen Sprachen direkt aus den hebräischen und griechischen Texten übersetzt wurden und lösten die Übersetzungen aus der Vulgata ab.

Erstmals übersetzt: Nun hat eine Gruppe der theologischen Hochschule Chur die ursprüngliche Vulgata übersetzt. Es ist die erste deutsche Fassung. Das Werk umfasst fünf Bände und 5000 Seiten. Die Projektgruppe schreibt von einem «Meilenstein in der Bibelforschung».

Für ein Fachpublikum: Die breite Masse will man mit der Übersetzung nicht erreichen. Andreas Beriger, der an der Übersetzung mitgewirkt hat, sagt: «Interessant ist sie für ein Fachpublikum, das besser verstehen will, wie sich die Dogmen der Kirche entwickelt haben.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?