Zum Inhalt springen

Graubünden Bis der Kopf brummt - 24 Stunden auf der Raststätte Viamala

Der Bündner Filmemacher und RTR-Redaktor Eligi Derungs hat über Pfingsten 24 Stunden auf der Raststätte Viamala verbracht. Daraus soll nun ein Dokumentarfilm entstehen.

Legende: Audio Gespräch mit Pfingststau-Reporter Eligi Derungs (26.05.2015) abspielen. Laufzeit 12:00 Minuten.
12 min

Die Autos rasen im Sekundentakt vorbei, auf dem Parkplatz der Raststätte Viamala herrscht Hochbetrieb, Menschen kommen, Menschen gehen - Pfingstverkehr 2015 in Graubünden. Der Filmemacher Eligi Derungs von RTR hat 24 Stunden auf der Raststätte verbracht.

«Ich wollte wissen, was auf der Raststätte innert 24 Stunden passiert», sagt Derungs. Eine Erkenntnis für ihn war, dass viele der Durchreisenden stauerprobt waren, die meisten seien völlig entspannt gewesen und hätten die Stauzeit fix eingeplant.

Zehn Stunden Filmmaterial

Am Freitagnachmittag vor Pfingsten hatte er das Experiment gestartet. «Am Samstagmorgen hatte ich schon eine Krise», sagt Derungs. «Ich hatte Mühe mich zu konzentrieren».

Aus den rund zehn Stunden Filmmaterial soll nun ein halbstündiger Dokumentarfilm entstehen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.