Zum Inhalt springen
Inhalt

Brand auf 2650 Meter über Meer Bergstation der Cassonsbahn in Flims ausgebrannt

Handwerker waren damit beschäftigt, die Bahninstallationen in der Bergstation zu demontieren, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte. Um 15 Uhr beendeten sie die Arbeiten wegen des schlechten Wetters und flogen zum Umschlagplatz Stratgels.

Löschheli im Einsatz

Kurz nach 17 Uhr stellten die Handwerker fest, dass die Bergstation in Flammen stand. Ein Löschhelikopter begann sofort mit den Löscharbeiten und flog Wasser vom Speichersee Nagens zum Brand auf 2650 Meter über Meer. Gleichzeitig rückte die Feuerwehr Flims aus. Die 20 Feuerwehrleute standen bis gegen 22 Uhr im Einsatz. Die Brandursache wird nun untersucht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.