Bündner Kantonsgericht will Richter anstellen

Die Arbeitslast am Kantonsgericht Graubünden und die Zahl der Fälle hätten stark zugenommen in den letzten Jahren. Damit begründet das Gericht seine Absicht, einen weiteren Richter anzustellen. Das Ansinnen muss noch vom Kantonsparlament behandelt werden.

Kantonsgericht Graubünden Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Überlastet: Das Kantonsgericht Graubünden möchte den Stellenetat aufstocken. SRF

Die Anzahl Fälle am Bündner Kantonsgericht habe in den letzten Jahren stark zugenommen, sagt Gerichtspräsident Norbert Brunner. Dies habe auch Auswirkungen auf die Verfahrensdauer, so Brunner weiter.

Man habe mit Überstunden und Ferienverzicht versucht, die Mehrarbeit aufzufangen, aber auf Dauer gehe das nicht. Aus diesem Grund beantragt das Kantonsgericht eine weitere Richterstelle. Neu sollen sechs statt fünf vollamtliche Richter beim Gericht arbeiten.

Um die Stellenaufstockung zu ermöglichen, ist eine Gesetzesrevision nötig. Das Geschäft kommt im nächsten Jahr in den Grossen Rat.