Bündner Kulturpreis 2014 geht an Hannes und Petruschka Vogel

Das in Mathon wohnhafte Künstlerpaar hat in den vergangenen Jahrzehnten ein umfrangreiches und international bekanntes Werk geschaffen. Verliehen wird die mit 30'000 Franken dotierte Auszeichnung durch die Bündner Regierung.

Am Ende des Bahnhofplatzes Chur leuchtet gelb der Spruch «Tra ri tra ra DIE POST ist da». Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Arbeit «Tra ri tra ra DIE POST ist da» stammt aus dem Jahr 1997. Westlicher Abschluss des Bahnhofplatzes Chur. ZVG

Die Kantonsregierung gab am Donnerstag bekannt, der Preis würdige das international anerkannte künstlerische Schaffen des in Mathon wohnhaften Künstlerpaares. Die Werke in Malerei, Fotografie, Text- und Konzeptkunst stellten «im Wissen um die besondere Bedeutung des Ortes und seiner historischen Dimensionen ästhetisch überzeugende Werke in sinnstiftende Zusammenhänge».

Weiter hat die Kantonsregierung beschlossen, zehn Anerkennungspreise von je 20'000 Franken sowie acht Förderungspreise von ebenfalls je 20'000 Franken zu vergeben. Verliehen werden die Preise Mitte November an einer Feier im Grossratssaal in Chur.