Zum Inhalt springen

Header

Roger Schawinski
Legende: Roger Schawinski kämpft weiter um das Bündner Sendegebiet. Keystone
Inhalt

Graubünden Bündner Radiostreit geht weiter

Roger Schawinski geht vor Bundesverwaltungsgericht. Er ficht die Sendebewilligung für Radio Grischa an. Schawinski will im Kanton Graubünden einen eigenen Radiosender aufziehen.

Der Radiostreit schwelt in Graubünden bereits seit Jahren. Radio-Pionier Roger Schawinski will seinen eigenen Sender «Radio Südost» aufbauen. Dafür hat er aber keine Sendebewilligung erhalten. Diese ging an «Radio Grischa».

Anfang März hat das Bundesamt für Kommunikation nun die Sendebewilligung erneut «Radio Grischa» erteilt. «Radio Südost» will das nicht akzeptieren und zieht den Fall ans Bundesverwaltungsgericht. Die Besitzerin von «Radio Grischa», die «Südostschweiz Medien» nutzten ihre marktbeherrschende Stellung aus, so die Begründung.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen