Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Graubünden Calancatal: Klein- statt Grossfusion

Weil die Talfusion im Calancatal nicht vom Fleck kommt, haben vier der acht Gemeinden jetzt genug: Sie fusionieren ohne die anderen, und zwar innert weniger Monate.

Arvigo, Braggio, Cauco und Selma wollen nicht länger warten. In Rekordzeit sollen sie das Fusionsverfahren durchlaufen. Das bestätigt Arvigos Gemeindepräsident Rodolfo Keller gegenüber Radio SRF.

Audio
Vier Gemeinden, 200 Einwohner (23.5.14)
02:55 min
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 55 Sekunden.

Ursprünglich war die Idee, alle acht Gemeinden im Calancatal zu fusionieren. Diese Fusion ischt schon seit Jahren ein Thema, aber nie zustande gekommen. Deshalb machen nun die vier Gemeinden gemeinsame Sache.

Die Kantonsregierung will bereits im Juni darüber entscheiden und schon im Januar 2015 könnte die Fusion vollzogen sein. Die Türen für eine Fusion des gesamten Tals sollen weiterhin offen stehen.

SRF 1, Regionaljournal Graubünden, 17.30 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen