Chur: Waldbrand nach illegaler Party

Die Feuerwehr Chur musste am frühen Sonntagmorgen ausrücken, weil im Fürstenwald oberhalb von Chur an zwei Orten ein Feuer ausgebrochen war. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer gelegt worden ist.

Feuerwehrleute löschen ein Feuer im Wald, viel Rauch. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle. ZVG

Der Waldbrand im Früstenwald oberhalb von Chur sei glimpflich ausgegangen. Die Feuerwehr hätte ein Ausbreiten des Feuers an zwei Stellen verhindern und die beiden Brände löschen können, heisst es in der Mitteilung der Bündner Kantonspolizei.

Die beiden Brände dürften gemäss ersten Erkenntnissen der Polizei von Partybesuchern auf dem Nachhauseweg gelegt worden sein. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Im Fürstenwald hatten in der Nacht auf Sonntag rund 120 Personen eine nicht bewilligte Party gefeiert.