Neuer RTR-Chefredaktor Dank Headhunter bald am Ziel

Im letzten Herbst hat RTR den Posten für einen neuen Chefredaktor oder eine neue Chefredaktorin zum ersten Mal ausgeschrieben. In der ersten Runde haben die Verantwortlichen aber keine passende Person gefunden.

In einer zweiten Runde hat ein Headhunter die Suche nun vorwärtsgetrieben. «Am Ende haben wir circa acht Bewerbungen vertieft angeschaut», sagt Oscar Knapp, Präsident der zuständigen Trägerschaft, der SRG SSR Svizra Rumantscha.

Wie viele Personen jetzt noch im Rennen sind, sagt Knapp nicht. Viele können es aber nicht mehr sein. Denn: Wenn alles nach Plan laufe, werde der Verwaltungsrat der SRG noch vor den Sommerferien über diese Personalie entscheiden, sagt Knapp. RTR kann dem nationalen Gremium einen oder zwei Kandidaten zur Wahl vorlegen.