Zum Inhalt springen
Inhalt

Wald - Wolf Der Wolf hilft dem Wald

Der Wolf in den Bündner Wäldern – gehasst und geliebt: Neuste Zahlen zeigen, dass der Wolf offenbar den Waldverbiss mildert. Der Konflikt zwischen Jägern und Förstern um den Wolf ist aber damit noch lange nicht beendet.

Legende: Video Konflikt zwischen Jägern und Förstern abspielen. Laufzeit 06:28 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 22.12.2016.

Seit Jahren beklagen viele Förster die hohen Schäden durch Verbiss in ihren Schutzwäldern. Um das Problem zu bremsen müssten die Jäger mehr Wildtiere abschiessen. Weil dies kaum gelingt, setzen die Forstleute in Graubünden nun auf den Wolf. Dieser, so zeigen erste Zahlen einer Untersuchung, hilft offenbar mit, den Wald vor Verbiss durch Rehe und Hirsche besser zu schützen.

Trotzdem: Der Konflikt um den Wald, Den Wolf und zwischen Jägern und Förstern ist damit nicht beigelegt. Im Gegenteil: Der Streit darum, ob und wie der Wolf zu schützen sein, was er nützt und was er schadet, dieser Streit wird jetzt erst recht entfacht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Hochuli (Bruno Hochuli)
    Eine Frage, der Bund will, dass keine Tiere mehr geschlachtet werden auf der Weide, weil zu gefährlich, der Hygiene wegen usw.. Aber die Jäger dürfen Tiere anschiessen, ausnehmen und zu Hause zerlegen, ist das keine diskrepanz gegenüber der Bauern, welche sehr viel investieren, damit sie den Tieren ein langer Weg in die Schlachthäuser ersparen und gutes Fleisch für die Kunden liefern können? Wird hier nicht mit zwei Ellen gemessen? Der Wolf jagt nur Kranke oder schwache Tiere, der Mensch alles
    Ablehnen den Kommentar ablehnen