Einige Skigebiete warten noch immer auf Schnee

In den allermeisten Skigebieten herrschen gute Pistenverhältnisse. Es gibt aber vereinzelt kleinere Bergbahnen, die vom Wintereinbruch nicht profitieren konnten. Hier ist der Skibetrieb noch immer nicht möglich.

Ein Klappmeter steckt im Schnee. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Schneemenge in der Umgebung von Chur ist dürftig. SRF

«Wenn in den nächsten zwei Tagen die angekündigten 20 Zentimeter Neuschnee fallen, dann können wir den Skibetrieb aufnehmen», sagt Andrea Jäger von den Bergbahnen Chur-Dreibündenstein. Zurzeit sind die Pisten hier noch geschlossen.

Ähnlich sieht es im Skigebiet Sarn am Heinzenberg aus. Auch in den letzten Tagen ist dort zu wenig Schnee gefallen, um die Pisten zu präparieren, sagt Anton Kalberer, Verwaltungsrat der Bahnen auf Anfrage.

Auch er geht aber davon aus, dass die Pisten noch im alten Jahr parat sein werden für die Ski- und Snowboardfahrer. An beiden Orten hoffen die Verantwortlichen nun auf viel Schnee.