Erdbeben der Stärke 4,0 im grenznahen Ausland

Der Schweizerische Erdbebendienst an der ETH Zürich hat am Donnerstagabend um 19.49 Uhr im grenznahen Ausland ein Erdbeben mit einer Magnitude von 4,0 registriert.

Lupe über Seismographanzeige Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Epizentrum des Bebens befand sich 82 Kilometer südöstlich von Poschiavo (Symbolbild) Keystone

Das Epizentrum des Bebens befand sich 82 Kilometer südöstlich von Poschiavo im italienischen Veltlin. Dieses Erdbeben dürfte weiträumig verspürt worden sein, teilte der Erdbebendienst mit. Schäden sind bei einem Erdbeben dieser Stärke in der Regel nicht zu erwarten.