Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Erneut Gewinn «Die ganz schwierigen Jahre sind vorbei»

  • Im letzten Jahr ist der Umsatz von Repower seit 2014 erstmals wieder über die Zwei-Milliarden-Grenze gestiegen.
  • Nach 2017 schreibt das Unternehmen auch 2018 wieder einen Gewinn, allerdings ist dieser etwas tiefer.
  • Die Unternehmensleitung spricht von einem guten Jahr für den Konzern.

Nach mehreren mageren Jahren mit Millionenabschreibern und roten Zahlen hat sich der Aufwärtstrend nach 2017 auch im 2018 bestätigt. «Die ganz schwierigen Jahre sind vorbei», sagt Repower-CEO Kurt Bobst.

2018 sei ein gutes Jahr gewesen. Mit dem operativen Ergebnis sei er zufrieden, sagte Repower-CEO Kurt Bobst am Dienstag an der Bilanzmedienkonferenz in Landquart. Unter dem Strich wies der Konzern einen Gewinn von 16 Millionen Franken aus, gegenüber 20 Millionen Franken im Vorjahr.

Währungskosten seien im Wesentlichen der Grund dafür gewesen, dass der Reingewinn tiefer ausgefallen sei als im Vorjahr, sagte Finanzchefin Brigitte Krapf. Insgesamt profitierte Repower von leicht gestiegenen Energiepreisen.
Der Umsatz erhöhte sich um 13 Prozent auf 2,1 Milliarden Franken. Es ist das erste Mal seit 2014, dass die Marke von zwei Milliarden Franken wieder geknackt wurde.

Verschiedene Gründe für Erfolg

Massgeblich zum Ergebnis beigetragen hat laut Repower der Markt in Italien.
Erfolgreich weiterentwickelt hat der Stromkonzern die neuen Geschäftsfelder. Insgesamt erwirtschaftete Repower mit Dienstleistungen für Dritte 16 Millionen Franken Umsatz.

Grosse Investitionen stehen in den nächsten Jahren im Bündner Südtal Puschlav an, wo Repower 150 Millionen Franken in die Erneuerung der Anlagen stecken will.

Erstmals seit 2013 beantragt der Verwaltungsrat der Generalversammlung wieder eine Dividende. 50 Rappen pro Aktien sollen ausgeschüttet werden.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?