Zum Inhalt springen
Inhalt

Graubünden Ex-Mister Olympia Gian Gilli erhält 245'000.- für «Denkarbeit»

Die Firma Infront Ringier habe einen Teil des Olympia-Konzepts realisiert, schreibt heute die SP. Gian Gilli ist Geschäftsführer des Unternehmens. Das Olympia-Konzept der Wirtschaftsverbände bleibt derweil weiterhin unter Verschluss, dies entschied die zuständige Kommission des Grossen Rats.

Legende: Audio Das Grobkonzept bleibt geheim (16.11.2016) abspielen. Laufzeit 02:30 Minuten.
02:30 min, aus Regi GR vom 16.11.2016.

Die SP kritisiert in einer Mitteilung, dass die Sportmarketingfirma Infront Ringier für diese Arbeit 245‘000 Franken erhalten habe. Gewerbeverbandpräsident Jürg Michel bestätigt die Zahlung, der Betrag sei aber nicht zu hoch. «Die Entschädigung ist angemessen. Vor allem auch, wenn man bedenkt, wie viel Denkarbeit dahinter steht».

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.